4. Dezember 2020, 09:29
Müllentsorgung

Gruppe wirft Fast-Food-Verpackungen auf Parkplatz

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Eine Streife der Donauwörther Polizei wurde am 3. Dezember darauf aufmerksam, wie Heranwachsende im Alter von 18 bis 22 Jahren ihren Müll auf dem Parkplatz in der Donau-Meile liegen liessen.

Am 3. Dezember, um 17:21 Uhr, befand sich eine Gruppe Heranwachsender im Parkhaus des Einkaufszentrums Donau-Meile in der Dillinger Straße in Donauwörth. Ein 20-jähriger Dürener, ein 18-jähriger Frankfurter sowie ein 22-jähriger Donauwörther standen dabei neben einem ihrer Autos und aßen mitgebrachtes Fast Food. Nachdem die drei jungen Männer ihre Mahlzeit beendet hatten, warfen sie den kompletten Müll der drei Sparmenüs hinter das Auto auf den Parkplatz, stellten die Trinkbecher auf der Brüstung ab und fuhren anschließend weg. Pech war in diesem Fall nur, dass exakt zu diesem Zeitpunkt eine Streife der Donauwörther Verkehrspolizei in das Parkhaus einfuhr.

Bei der folgenden Kontrolle gaben die Heranwachsenden an, den Müll glatt vergessen zu haben. Drei Anzeigen wegen Verstößen nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz waren die Folge. Das Trio entsorgte den Müll anschließend unter Aufsicht der Streifenbesatzung ordnungsgemäß in den dafür vorgesehenen Behältnissen. (pm)