25. Juli 2020, 12:56

Häusliche Gewalt in Donauwörth

Symbolbild Bild: pixabay
Am 25.07.20, gegen 02:10 Uhr, geriet ein verlobtes Paar (beide 37 Jahre alt) aus Donauwörth zuhause so in Streit, dass beide zunächst in unterschiedlichen Räumen nächtigen wollten. Trotzdem kam es erneut zum Aufeinandertreffen, was zu Beleidigungen und schließlich gegenseitigen Schlägen und Kratzern führte.

Als einer der beiden drohte, die Polizei zu verständigen, soll es gar zu heftigen Drohungen gekommen sein. Als die Polizei schließlich vor Ort eintraf, bestätigten die Opponenten, keine Maßnahmen gegen den jeweils anderen zu wünschen, da sie sich ja noch immer lieben würden.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung eingeleitet. Das Pärchen wurde ermahnt, Streitigkeiten so zu regeln, dass behördliches Einschreiten nicht notwendig wird. (pm)