25. November 2020, 15:42

Halle aufgehebelt und Baumaschinen entwendet

Symbolbild Bild: Polizei Bayern
In der Nacht vom 23.11 bis 24.11.2020 wurde eine massive Stahltür einer Maschinenhalle in Auchsesheim aufgebrochen und mehrere Maschinen entwendet. Ein Beuteschaden in Höhe von 4.000 Euro entstand und dazu ein Sachschaden am Tor von mehreren hundert Euro.

Bislang unbekannte Tatverdächtige hebelten im Zeitraum vom 23.11.2020, 17:30 Uhr, bis zum 24.11.2020, 04:45 Uhr, die massive Stahltür einer Maschinenhalle im Glockenfeldweg auf. Aus der Halle wurden diverse Baumaschinen entwendet. Bei den abtransportierten Gegenständen, unter anderem einem Benzin-Trennschleifer der Firma Wacker Neuson, einem Kombihammer der Firma Hilti, und einem Bomag-Stampfer, handelte es sich ausnahmslos um solche, die mittels Muskelkraft wegbewegt werden konnten.

Sämtliche Serien- und Registriernummern sind bekannt und wurden in den polizeilichen Datenbestand zur Fahndung aufgenommen. Der Beuteschaden beläuft sich auf mindestens 4.000 Euro, dazu kommt ein Sachschaden am Tor von mehreren hundert Euro. Polizeilicherseits wurde von Ermittlungsbeamten der PI Donauwörth nach der Spurensicherung ein Strafverfahren wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls eingeleitet. (pm)