18. August 2020, 15:08

Handwerker ohne Führerschein unterwegs

Bild: Tim Reckmann/pixelio.de
Am 17.08.2020, um 16.55 Uhr, war ein 43-Jähriger aus dem Landkreis Augsburg in einem Firmenwagen auf der Augsburger Straße unterwegs. Auf die Standardfrage nach Führerschein und Fahrzeugpapieren erfolgte kein Vorzeigen derselben.

Im Rahmen einer folgenden Kontrolle durch eine Streifenbesatzung der PI Donauwörth stellte sich schnell der Grund heraus: der Mann besaß keinerlei Führerschein für den Firmentransporter. Die Fahrerlaubnis war ihm nämlich bereits in der Vergangenheit rechtskräftig behördlich entzogen worden. Diese Tatsache verschwieg der 43-Jährige auch seinem Arbeitgeber, der ihm den Pkw zur Verfügung stellte. Die Beamten unterbanden die Weiterfahrt und zeigten den Mann wegen Verdachts einer Straftat des Fahrens ohne Fahrerlaubnis an. (pm)