3. Mai 2021, 13:14
Sachbeschädigung

Harburger Märchenweg erneut Ziel von Vandalismus

Die umwickelten Handläufe weisen - neben den Schildern - den Weg entlang des Märchenwegs. Bild: Matthias Stark
Am vergangenen Wochenende wurde der Märchenweg rund um das Schloss Harburg stark beschädigt. Die bisher Unbekannten haben mehrere Figuren versetzt und teilweise sogar beschädigt.

Der beliebte Märchenweg rund um das Schloss Harburg wurde erneut Ziel von Vandalismus. Bislang Unbekannte haben im Tatzeitraum 02.05.2021, 18:00 Uhr bis 03.05.202,  08:00 Uhr auf dem Märchenweg sowie im Märchenwald mehrere Gegenstände - unter anderem einen Tisch, mehrere Betonzwerge und Figuren - versetzt. Im weiteren Verlauf lag das Schneewittchen-Häuschen mit abgebrochener Treppe umgeworfen auf der Seite und bei einer Kunstfigur war die Zipfelmütze eingeschlagen. Die beschädigten Objekte des Märchenwalds der Stadt Harburg wurden ehrenamtlich gebaut, aufgestellt und finanziert.

Der rein materielle Sachschaden an den Figuren beläuft sich auf mindestens 200 Euro. Hierbei ist jedoch die Arbeitszeit der Ehrenamtlichen nicht eingerechnet. Täterhinweise liegen bislang nicht vor. Polizeilicherseits wurde ein Strafverfahren wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung eingeleitet. Wer sachdienliche Hinweise geben kann wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0906 / 706670 mit der Polizeiinspektion Donauwörth in Verbindung zu setzen. (pm)