11. Februar 2021, 12:05

Hoher Sachschaden bei Unfall auf B2


Bild: Diana Hahn
Am Mittwochnachmittag geriet ein 26-jähriger Pkw-Fahrer aufgrund von Eisglätte ins Schleudern und demolierte dabei Mittel- und Seitenleitplanken. Der Fahrer blieb unverletzt.

Gestern, um 14.38 Uhr, befuhr ein 26-jähriger Meringer die Bundesstraße 2 von Augsburg kommend in Richtung Donauwörth. Aufgrund von Schnee- bzw. Eisglätte geriet der Wagen des Mannes auf der rechten der beiden Fahrstreifen ins Schleudern. Der Pkw prallte zunächst mit der hinteren rechten Fahrzeugecke gegen die Seitenleitplanke. Im Anschluss schleuderte dieserüber die gesamte Fahrbahn und krachte auch noch in die Mittelleitplanke. Auf dem Verzögerungsstreifen der Anschlussstelle Bäumenheim Nord kam der Wagen schließlich zum Stehen. Der alleinbeteiligte Fahrer wurde ersten polizeilichen Erkenntnissen vor Ort zufolge nicht verletzt. Es entstand allerdings ein geschätzter Sachschaden von mindestens 9.000 EUR. Der völlig demolierte Unfallwagen musste abgeschleppt werden. Den 26-jährigen Unfallfahrer erwartet nun eine Anzeige.(pm)