9. Februar 2023, 09:12
Unfall

Hoher Sachschaden: Fahranfänger kommt in Donauwörth von Fahrbahn ab

Symbolbild Bild: pixabay
In der Eduard-Rüber-Straße neben dem Donauwörther Bahnhof ereignete sich am Nachmittag des 08.02.2023 ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Ein 18-jährger Donauwörther war dort mit einem erst zwei Monate alten Vorführwagen eines Autohauses unterwegs, als er in der Kurve vor dem Bahnhofsparkhaus aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit alleinbeteiligt die Kontrolle über den geliehenen Wagen verlor. Das Elektro-Kfz der Oberklasse schleuderte über die Fahrbahn und prallte anschließend gegen einen linksseitig geparkten Pkw. Es entstand ein Sachschaden von circa 20.000 Euro. Das Verursacherfahrzeug war nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Fußgänger befanden sich glücklicherweise nicht in dem Bereich. Der Fahranfänger gab an, unverletzt geblieben zu sein. Er wurde von den aufnehmenden Beamten vor Ort angezeigt. (pm)