4. Mai 2019, 10:35

Im Zug randaliert

Bild: DRA
Weil ein 28-Jähriger im Zug randalierte, musste die Polizei eingreifen.

Am 03.05.2019, 23.24 Uhr, erhielt die Polizeiinspektion Donauwörth die Mitteilung, dass im Zug von Ulm nach Ingolstadt eine Person sei, die im Zug randalieren würde. Im Donauwörther Bahnhof wurde dann ein 28-jähriger gambischer Staatsbürger vom Zugführer an die Polizei übergeben. Dieser habe vorher mehrere Fahrgäste angepöbelt und sich ungebührlich benommen. 

Da der Mann augenscheinlich massiv alkoholisiert war und dadurch sowohl motorisch eingeschränkt, als auch desorientiert war, wurde er in Gewahrsam genommen und über Nacht bei der PI Donauwörth ausgenüchtert.

Bei der Durchsuchung des Mannes wurde von den Beamten mehrere Gramm Marihuana aufgefunden, die dieser in seiner Kleidung versteckt hatte. Das illegale Betäubungsmittel wurde sichergestellt und ein Verfahren wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetztes eingeleitet.(pm)