15. Juni 2021, 11:46
Online-Betrug

iPhone in Fake-Shop bestellt und nie erhalten

Symbolbild Bild: pixabay
Mit der Aussicht auf ein Schnäppchen bestellte ein 45-Jähriger online ein iPhone 12 per Vorkasse. Wie sich kurz darauf herausstellte, handelte sich bei der Internetseite um einen Fake-Shop. Das Handy wurde nie geliefert.

Ein 45-jähriger Mann wollte auf einer Online-Schnäppchenseite mit internationaler ".com-Domain" ein iPhone 12 für 649,66 Euro kaufen. Dazu überwies der Mann den Gesamtbetrag per Vorkasse auf ein deutsches Bankkonto. Am nächsten Tag stellte der 45-Jährige fest, dass die Website vom Netz gegangen war.

Recherchen ergaben, dass es sich um einen sogenannten Fake-Shop handelte. Eine Warenlieferung unterblieb. Beamte der PI Donauwörth leiteten nach Anzeigenerstattung am 14.06.2021 ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts auf Warenbetrug und Fälschung beweiserheblicher Daten gegen die noch unbekannten Shop-Betreiber ein. (pm)