30. September 2020, 08:31

Kind verursacht 1.000 Euro Schaden

Symbolbild Bild: pixabay
Am Dienstag streifte ein junger Radfahrer ein Auto in Genderkingen. Die Polizei bittet um Hinweise.

Am Dienstag, den 29.09.20, gegen 14:00 Uhr, befuhr eine 37-jährige Pkw-Fahrerin die Hauptstraße in Genderkingen in nördliche Richtung. Zur gleichen Zeit befuhr ein Kind/Jugendlicher den Gehweg entlang der Hauptstraße, ebenso in nördliche Richtung. Auf Höhe des Fußgängerüberweges, dortiger Ampelanlage, Am Schulweg, fuhr das Kind bzw. der Jugendliche plötzlich vom Gehweg auf die Straße runter. In der Folge streifte der Radfahrer die rechte Fahrzeugseite des blauen Pkw. Offensichtlich blieb der Radfahrer unverletzt. Die Beteiligten setzten nun ihre Fahrt fort, jedoch entstand am Pkw ein Sachschaden von circa 1.000 Euro.

Eine gute halbe Stunde später wurde der Verkehrsunfall dann bei der Polizei in Rain bekannt. Laut Angaben der Autofahrerin soll das Kind um die zwölf Jahre alt gewesen sein. Das Kind / der Jugendliche bzw. dessen Eltern werden gebeten, sich mit der Polizei in Rain in Verbindung zu setzen. Ebenso werden mögliche Zeugen um Mithilfe zur Klärung der genaueren Umstände gebeten (Telefon 09090 / 7007-0). (pm)