4. Februar 2020, 14:24

Klein-Lkw bleibt an Bahnunterführung hängen

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Am Dienstagmorgen befuhr ein 32-jähriger Berufskraftfahrer mit seinem Transporter die Hauptstraße in Asbach-Bäumenheim und blieb mit dem Planenaufbau seines Fahrzeuges an der dortigen Bahnunterführung hängen.

Diese wurde dadurch verbogen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.600 Euro. Eine entsprechende Schadensmeldung erfolgte an die Gemeinde. Der Unfallverursacher, der seinen Wohnsitz in Russland hat, wurde von den eingesetzten Beamten noch vor Ort gegen Barzahlung gebührenpflichtig verwarnt. (pm)