5. August 2020, 09:37

Kleiner Fehler – große Wirkung

Symbolbild Bild: pixabay
Das verbotswidrige Befahren im Bereich des Busbahnhofes kam am Dienstagabend, 4. August, einem 19-jährigen Autofahrer teuer zu stehen.

Beim Kurvenfahren kam er nämlich aufgrund einer Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und der Wagen steuerte über eine Bordsteinkante. Hierbei beschädigte er alle vier Reifen samt Felgen und die Radaufhängung seines fahrbaren Untersatzes in einer geschätzten Höhe von circa 7.000 Euro. Die noch ausgesprochene Verwarnung war wohl an diesem Tag das kleinere Übel für den jungen Mann. (pm)