22. Januar 2021, 10:48

Kleintransporter drückt Zaun ein und verschwindet

Symbolbild Bild: pixabay
In der Donauwörther Parkstadt demolierte am Donnerstag der Fahrer eines Kleintransporters den Zaun eines Anwesens und machte sich danach aus dem Staub.

Am 21.01.2021, um 14:30 Uhr, fuhr der Nutzer eines weißen Fiat-Kleintransporters mit DLG-Kennzeichen in der Dr.-Loeffeladstraße rückwärts von der gemeinsamen Zufahrt der Hausnummern 9 bis 17 in Richtung Straße. Dabei prallte der Sprinter gegen den Zaun eines Anwesens und drückte diesen um. In der Folge entstand ein Sachschaden von circa 500 Euro.

Der Fahrer stieg nach dem Anprall aus, richtete den Zaun behelfsmäßig wieder auf und fuhr davon, ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten nach dem Unfall zu kümmern. Eine Zeugin konnte sich das Kennzeichen notieren und informierte die Polizei. Die Donauwörther Inspektion leitete ein Strafverfahren ein und ermittelt nun den Fahrer zur Tatzeit. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0906 / 706670 mit der Polizeiinspektion Donauwörth in Verbindung zu setzen. (pm)