19. Juni 2020, 11:33

Konto eines Donauwörthers gehackt und eingekauft

Symbolbild Bild: pixabay
Eine bislang unbekannte Person hackte - vermutlich durch eine täuschend echt aussehende E-Mail zur angeblichen Bestätigung von Benutzerdaten („Phishing“) - das PayPal-Konto eines 67-Jährigen.

Der oder die Unbekannte bestellte im Anschluss auf Kosten des Donauwörthers bei einem Online-Versandhandel ein Notebook sowie sechs Paar Apple Air-Pods zum Preis von insgesamt knapp 3.800 Euro. Als Lieferadresse wurden Alias-Personalien in Nordrhein-Westfalen angegeben.

Der Geschädigte erstattete am 18. Juni Anzeige bei der Donauwörther Polizei. Die dortigen Beamten gehen nun dem Anfangsverdacht des Computerbetruges, des Ausspähens von Daten sowie der Datenveränderung nach. (pm)