29. Juni 2020, 10:09

Kontrolle über Pkw verloren: 81.000 Euro Sachschaden

Symbolbild. Bild: pixabay
Am vergangenen Sonntagabend verlor ein 57-Jähriger die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er touchierte die Leitplanke, schleuderte über die Fahrbahn und kam erst auf einem Feld zum Stehen.

Am Sonntagabend befuhr ein 57-Jähriger mit seinem Pkw die Ortsverbindungsstraße von Aufhausen in Richtung Bollstadt. In einer Linkskurve, verlor der Mann, wahrscheinlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit, die Kontrolle über seinen Pkw. Er touchierte zunächst die linke Leitplanke, schleuderte dann quer über die Fahrbahn und durchbrach die Leitplanke auf der rechten Fahrbahnseite. Dort kam er dann auf einem Feld zum Stehen.

Da es sich bei den Pkw um einen neu- und hochwertigen Pkw handelte und dieser Totalschaden erlitt, entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 81000,- € (pm)