17. November 2020, 09:34

Ladung während der Fahrt verrutscht

Bild: Tim Reckmann/pixelio.de
Die Polizei Nördlingen stellte am Montag in Möttingen einen Lkw fest, dessen Ladung während der Fahrt verrutschte. Der Fahrer durfte nach Sicherung der Ladung die Fahrt fortsetzen.

Am Montagmorgen stellte eine Streifenbesatzung der Polizei Nördlingen einen Lkw fest, dessen Ladung während der Fahrt verrutschte. Dabei öffnete sich die Tür der transportierten Sandstrahlkabine und ragte dadurch circa einen Meter in die Gegenfahrbahn. Der Lkw wurde sofort angehalten, so dass kein Verkehrsteilnehmer gefährdet oder gar geschädigt wurde. Nachdem die Ladung vom Fahrer wieder ordnungsgemäß gesichert wurde, durfte dieser seine Fahrt fortsetzen. Allerdings muss der Fahrer nun mit einem Bußgeld rechnen. (pm)