13. Oktober 2020, 10:39

Linienbus fährt auf Moped auf

Symbolbild Bild: pixabay
Ein Fahrer eines Linienbusses übersah am Montagmorgen einen 16-jährigen Moped-Fahrer beim Rückwärtsfahren. Der Jugendliche wurde dabei nicht verletzt.

Der Fahrer eines Lineinbusses war am Morgen des 12.10.2020, um 07.50 Uhr, an einer Bushaltestelle an der Ottheinrichstraße in Donauwörth unterwegs und nahm dort Fahrgäste auf. Da die Straße im weiteren Verlauf gesperrt ist, fuhr der Busfahrer rückwärts auf der Fahrbahn. Er übersah dabei das hinter ihm stehende Leichtkraftrad eines 16-jährigen Kaisheimers und fuhr diesem mit seinem Fahrzeugheck leicht gegen die Front.

Der Jugendliche konnte sich auf seinem Moped halten und wurde daher nicht verletzt. An dem Zweirad wurden die Vorderseite und der Scheinwerfer beschädigt, an dem Bus der Stoßfänger und ein Reflektor. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 1.000 Euro. Der Berufskraftfahrer wurde von den aufnehmenden Polizeibeamten wegen eines Verstoßes gegen die Straßenverkehrsordnung angezeigt. Ihn erwartet nun ein Bußgeldverfahren. (pm)