1. Dezember 2020, 10:21

Lkw-Fahrer beschädigt Bahnwärterhäuschen

Symbolbild. Bild: pixabay
Ein Lkw blieb kurz vor der Schienenanlage in Wörnitzstein mit seinem Anhänger an der Dachrinne des Bahnwärterhäuschens hängen. Dabei beschädigte er das kleine Gebäude.

Am 30. November, um 16:15 Uhr, befuhr ein polnischer Lkw-Fahrer die Riedlinger Straße von Huttenbach kommend in Richtung der Bahngleise. Kurz vor der Schienenanlage blieb der 28-jährige Berufskraftfahrer mit seinem LKW-Anhänger an der Dachrinne des Bahnwärterhäuschens der Deutschen Bahn hängen. Der Lkw wurde dabei nicht beschädigt, anders als das Gebäude, welches ein Sachschaden von circa 500 Euro mit sich trägt.  Eine verständigte Polizeistreife der Donauwörther Inspektion sorgte für einen Personalienaustausch und verwarnte den 28-Jährigen vor Ort. (pm)