16. Juli 2020, 15:41

Lkw-Fahrer beschädigt beim Rangieren Zaun

Symbolbild Bild: Polizei Bayern
Ein Lkw-Fahrer beschädigte laut Polizei am vergangenen Mittwoch in Monheim einen Gartenzaun. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der Brummifahrer weiter.

In der Straße Am Sendle, Höhe der Hausnummer 3, rangierte am 15.07.2020, in der Zeit von 01.00 Uhr bis 15.00 Uhr ein bislang unbekannter Sattelzug. Dieser drückte den geschädigten Grundstücksbesitzern zufolge bei dem Verkehrsvorgang drei Zaunfelder eines Metallzauns samt den zugehörigen Pfosten komplett um und entfernte sich nach dem Unfall unerlaubt. Der Sachschaden an der Grundstücksumfriedung beträgt ersten Schätzungen zufolge mindestens 1.000 Euro. Genauere Hinweise zum Verursacherfahrzeug sind zum momentanen Erkenntnisstand nicht vorhanden. Polizeilicherseits wurde ein Strafverfahren gegen Unbekannt wegen einer Straftat des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle eingeleitet. Wer hierzu sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0906/706670 mit der Polizeiinspektion Donauwörth in Verbindung zu setzen. (pm)