15. April 2020, 10:08

Lkw-Fahrer prallt in Gartenzaun

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Augenscheinlich aus Unachtsamkeit prallte ein 54-jähriger Lkw-Fahrer am 14.04.2020, um 14.45 Uhr, in der Hauptstraße mit seinem Lkw gegen den Zaun eines Anwesens.

Der 40-Tonner beschädigte die Grundstückseinfriedung massiv. So wurden unter anderem 10 Holzelemente sowie das Betonfundament herausgebrochen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro. Der polnische Staatsangehörige, der selbst unverletzt blieb, meldete den Unfall ordnungsgemäß. Er wurde von den eingesetzten Polizeibeamten vor Ort gebührenpflichtig verwarnt. (pm)