20. Januar 2021, 11:16

Lkw-Fahrer übersieht Radlerin

Symbolbild Bild: pixabay
Gestern kam es in Donauwörth zu einem Unfall, als ein Lkw-Fahrer eine Radlerin streifte. Die Frau wurde dabei verletzt.

Gestern befuhr ein 33-jähriger Schrobenhausener mit seinem Lkw-Gespann die Dillinger Straße in östlicher Richtung, um nach der Ausfahrt aus einem Recyclingunternehmen auf die Artur-Proeller-Straße zu gelangen. Zur selben Zeit befuhr eine 51-jährige Donauwörtherin mit ihrem Damenrad den Fahrradweg der Arthur-Proeller-Straße in Richtung Bahnunterführung. Sie überquerte gerade die Einmündung, als der 40-Tonner abbog. Zu diesem Zeitpunkt befand sich das Fahrrad im toten Winkel des Lkw, weshalb der Fahrer die Radlerin eigenen Angaben zufolge komplett übersah. Glücklicherweise erfasste der rechtsabbiegende Lkw nur noch das Hinterrad des Fahrrades. Die 51-Jährige wurde dadurch in volle Fahrt versetzt, stürzte und prallte auf die Fahrbahn. Sie wurde mittels Rettungswagen in die Donau-Ries-Klinik eingeliefert, wo sich die erlittenen Verletzungen - unter anderem mehrere Prellungen - als nicht schwerwiegend herausstellten. Das Fahrrad, dessen Hinterrad komplett deformiert wurde, war nicht mehr fahrbereit.

Gegen den Berufskraftfahrer wird nun wegen Verdachts einer Straftat der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt. (pm)