5. Juli 2022, 10:13
Sachschaden

Mähdrescher prallt gegen Baum

Symbolbild. Bild: pixabay
Gestern kam es in Hamlar zu einem Unfall mit hohem Sachschaden, als ein Mähdrescher von der Straße abkam und gegen einen Baum prallte. Der Schaden beträgt circa 55.000 Euro.

Am Morgen des 4. Juli, um 06:30 Uhr, befuhr ein 21-jähriger Angestellter mit einem Mähdrescher die Unterfeldstraße in Hamlar in Richtung Abzweigung zur Kreisstraße DON 29. Kurz vor der dortigen Einmündung kam der Fahrer mit seinem Erntefahrzeug vermutlich aufgrund Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Verkehrszeichen und prallte anschließend frontal gegen einen Lindenbaum. Durch den Aufprall wurde der Mähdrescher erheblich beschädigt. Die Höhe des Schadens beläuft sich auf mindestens 55.000 Euro. Da Kühlmittel auslief, musste dies durch Kräfte der Feuerwehren Hamlar und Asbach-Bäumenheim gebunden werden. Durch den zuständigen Bauhof Asbach-Bäumenheim wurden Warnschilder aufgestellt. Der Mähdrescher musste in Eigenregie abgeschleppt werden. Die aufnehmenden Beamten der PI Donauwörth verwarnten den Unfallfahrer vor Ort gebührenpflichtig.(pm)