16. Oktober 2020, 09:34

Mann droht mit Schusswaffe

Archivbild Bild: DRA
Zahlreiche Polizeieinheiten umstellten am vergangenen Donnerstagnachmittag das Haus eines 59-jährigen Mannes in Riedlingen. Der Mann hatte zuvor einer Frau gedroht.

Der 59-jähriger Bewohner eines Einfamilienhauses in einem Riedlinger Wohngebiet schickte am 15.10.2020, um 15.17 Uhr, einer 52-jährigen Frau per Handynachricht ein Foto, auf welchem er mit einer Schusswaffe zu sehen war, verbunden mit dem Hinweis der Anwendung der Waffe, falls diese eine Forderung seinerseits nicht erfüllt. Eine Kontaktaufnahme mit dem Absender blieb erfolglos. Zahlreiche Polizeieinheiten aus Donauwörth und der Umgebung umstellten in der Folge das Wohnhaus des Mannes und durchsuchten dieses. Dabei wurde die auf dem übersandten Bild verwendete Waffe - ein Schreckschussrevolver - aufgefunden. Auch eine weitere Schreckschusswaffe samt Munition war im Besitz des Mannes. Sämtliche Gegenstände wurden beschlagnahmt. Unter anderem waffenrechtliche Verstöße werden nun polizeilich geprüft. Der Betroffene, so die Polizei, befand sich augenscheinlich in eigener psychischen Ausnahmesituation und wurde in ein Bezirkskrankenhaus eingeliefert. (pm)