25. November 2020, 15:23

Mann entfernt illegal mehrere Biberbauten

Symbolbild Bild: pixabay
Die Polizei Donauwörth wurde am 24. November von einem Zeugen benachrichtigt, dass ein Mann im Bereich Itzing etliche Biberbauten trocken legte und Biberdämme entfernte. Vor Ort wurde der 41-Jährige auf frischer Tat ertappt, wie er gerade weitere Biberdammreste herausriss.

Aufgrund eines Zeugenhinweises wurde der Polizei Donauwörth am 24. November 2020 bekannt, dass seit dem Vortag in der Ussel im Bereich Itzing etliche Biberbauten illegal trockengelegt und mehrere Biberdämme durch einen zunächst unbekannten Mann entfernt wurden. Beim Eintreffen einer Polizeistreife konnte vor Ort ein 41-Jähriger mit seinem Traktor angetroffen werden. Dier wurde auf frischer Tat ertappt, wie er gerade weitere Biberdammreste aus der Ussel herausgerissen und entnommen hatte.

Der Mann war nach Konfrontation mit der Rechtslage sofort geständig und gab als Motivation für sein Handeln an, dass durch ein weiteres Aufstauen der Ussel seine Äcker und Wiesen verwässern würden. Die Beamten informierten die untere Naturschutzbehörde beim Landratsamt Donau-Ries, die fachkundige Kräfte mit der Begutachtung vor Ort betraute. Eine Anzeige wegen Verdachts auf Vergehen gegen das Bundesnaturschutzgesetz, das Tierschutzgesetz sowie das Wasserhaushaltsgesetz ergeht an die Staatsanwaltschaft in Augsburg. Diese muss den Sachverhalt nun juristisch bewerten. (pm)