23. Oktober 2020, 17:03

Mann kauft Kaffee-Vollautomat in Fake-Shop

Symbolbild Bild: pixabay
Ein 64-jähriger Mann kaufte im Internet bei einer vorgeblich seriösen Adresse einen Kaffee-Vollautomaten zu einem Preis von circa 350 Euro. Er bezahlte die Kaufsumme samt Lieferung per Überweisung. Nachdem keinerlei Lieferung erfolgte, kamen dem Mann Zweifel wegen des angeblichen Schnäppchens.

Eine eigene Internetrecherche ergab dann auch einen sogenannten Fake-Shop, auf den der Geschädigte hereinfiel. Da er nun weder die Kaffeemaschine noch sein Geld hatte, erstattete er Online-Anzeige bei der PI Donauwörth.

Die dortigen Beamten gehen nun einem Anfangsverdacht des Betruges nach und leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt ein. (pm)