4. Dezember 2022, 11:04
Polizeieinsatz

Mann pöbelt und wird aggressiv gegen Rettungskräfte

Bild: pixabay
Am Samstag, gegen 10.00 Uhr, erhielt die Polizeiinspektion Donauwörth eine Mitteilung, dass auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes im Neurieder Weg ein Mann dortige Passanten anpöbeln würde.

Auch gegen mittlerweile verständigte Kräfte des Rettungsdienstes sei dieser aggressiv gegenübergetreten. Nachdem Streifen von den Polizeiinspektionen aus Donauwörth, Nördlingen und der Verkehrspolizeiinspektion Donauwörth vor Ort eingetroffen waren, verhielt sich der Mann weiterhin aggressiv und versuchte nach den Polizeibeamten zu schlagen. Dieser wurde daraufhin zu Boden gebracht, fixiert und im Anschluss gefesselt.
Im weiteren Verlauf stellte sich heraus, dass es bei dem Mann um einen 58-jährigen Strafgefangenen der Justizvollzugsanstalt Kaisheim handelte, der sich momentan in der Donau-Ries-Klinik Donauwörth zur stationären Behandlung befand und von dort entwichen war. Bei seinen Pöbeleien führte dieser ein äußerst scharfes Küchenmesser mit sich, welches er jedoch vor dem Eintreffen der Polizeikräfte bereits abgelegt hatte. Woher dieses Messer stammte, muss noch abgeklärt werden.

Der Mann wurde zunächst wieder in die Donau-Ries-Klinik zurückgeführt. Von dort wurde er von Kräften der Justizvollzugsanstalt abgeholt und nach Kaisheim zurückgebracht. Beim Verbringen zu deren Fahrzeug leistete der Mann erneut Widerstand. Glücklicherweise blieben bei den Widerstandshandlungen alle eingesetzten Polizeibeamten und das Personal des Rettungsdienstes unverletzt.(pm)