16. November 2020, 09:04

Mann vergisst Handbremse an Pkw anzuziehen

Bild: pixabay
Am 13.11.20, um 12.10 Uhr fuhr ein 67-Jähriger in Richtung Kaisheim, der in einen Feldweg fuhr. Der Mann stieg aus seinem Auto aus und vergaß offensichtlich die Handbremse anzuziehen.

Am 13.11.2020, um 12.10 Uhr, fuhr ein 67-jähriger Wemdinger mit seinem Pkw von Sulzdorf in Richtung Kaisheim als er plötzlich merkte, austreten zu müssen. Zu diesem Zweck fuhr er am dortigen Kreisverkehr nach links in einen Feldweg ein. Offenbar vergaß der Mann nach dem Aussteigen die Handbremse an seinem Wagen zu ziehen, wodurch sich dieser selbständig machte, ins Rollen kam und über die komplette Fahrbahn in die gegenüberliegende Leitplanke krachte. Dort kam das Auto dann unsanft zum Stehen.

Der durch die Kollision entstandene Sachschaden beträgt circa 3.300 Euro. Da der Pkw mit einem massiven Front- und Unterbodenschaden nicht mehr fahrbereit war, musste er abgeschleppt werden. Die verständigten Beamten der Polizeiinspektion Donauwörth informierten den Bauhof der Gemeinde Kaisheim zwecks Austausch zweier durch den Anprall defekter Leitplankenelemente und verwarnten den Unfallverursacher. (pm)