13. Mai 2020, 10:29

Mauer angefahren und geflüchtet

Bild: DRA
In der Adolph-Kolping-Straße in Donauwörth wurde die Mauer eines Anwesens beschädigt. Der Verursacher hat sich mittlerweile gemeldet.

Ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer prallte gestern Morgen zwischen 08.30 Uhr und 10.00 Uhr, gegen die Mauer eines Anwesens in der Adolph-Kolping-Straße in Donauwörth. Hierdurch brachen Teile des Putzes ab und blieben, neben kleineren Fahrzeugteilen des verursachenden Pkw, an der Unfallstelle zurück. Der entstandene Fremdschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Die zuständige Polizeiinspektion Donauwörth leitete nach der Meldung ein Verfahren wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle gegen Unbekannt ein. Die geschädigte Grundstücksbesitzerin teilte jedoch gestern Abend mit, dass sich inzwischen der 54-jährige Fahrer eines schwarzen SUV bei ihr als Verursacher zu erkennen gegeben habe. Der Umstand wurde von den sachbearbeitenden Beamten in der Strafanzeige ergänzt.(pm)