26. Januar 2019, 12:38

Mehrere Unfälle in Rain

Bild: DRA
Zwei mal hatte es die Rainer Polizei am Freitag mit Unfallfluchten zu tun. In einem Fall meldete sich die Unfallverursacherin erst Stunden später.

 

Am 25.01.2019, im Zeitraum von 10:30 Uhr bis 11:30 Uhr, wurde in der Donauwörther Straße in Rain ein Pkw angefahren und beschädigt. Der unbekannte Unfallverursacher dürfte beim Ein- bzw. Ausparken den geparkten Pkw, VW Golf beschädigt haben. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Rain, Tel.: 09090-7007-0.

Unfall auf der B16: Verusacherin meldet sich später bei der Polizei

Zur selben Zeit ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 16 auf Höhe der Abfahrt Rain West. Eine 43-jährige Fahrerin aus Baden-Württemberg war zunächst auf der B16 in Fahrtrichtung Neuburg unterwegs und wollte die B16 über die Ausfahrt Rain West verlassen. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam die Fahrerin mit ihrem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und fuhr über eine Verkehrsinsel. Dabei wurde das dort angebrachte Verkehrszeichen 222 sowie die Leitbake beschädigt. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, entfernte sich die Unfallverursacherin von der Unfallstelle. Ein unbekannter Zeuge konnte den Unfall beobachten und verständigte die Polizei. Die Fahndung nach dem Fahrzeug verlief zunächst ohne Erfolg. Letztlich erschien die Unfallverursacherin gegen 17:25 Uhr bei der PI Rain. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 2500 Euro.

Weiterer Unfall in Rain

Gegen 13:50 Uhr ereignete sich ein weiterer Verkehrsunfall an der Kreuzung Meisenweg Ecke Lerchenweg. Ein 36-jähriger Mann aus Niederschönenfeld wollte mit seinem Pkw in die Kreuzung einfahren und übersah dabei einen vorfahrtberechtigten Lkw. Aufgrund des Zusammenstoßes war der Pkw nicht mehr fahrbereit. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro. (pm)