26. August 2020, 11:29

Mehrere Unfallfluchten in Oettingen und Nördlingen

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Ihren gesetzlichen Pflichten kamen am Montag und Dienstag verschiedene Unfallverursacher nicht nach, wie die Polizei Nördlingen mitteilt.

Am Dienstagvormittag wurde ein am Sauereck in Oettingen geparkter Pkw vermutlich beim Ein- oder Ausparken durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug angefahren. Hierdurch wurde der hintere Stoßfänger beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf circa 1.000 Euro.

Bereits am Montag wurde ein Pkw in der Mörikestraße in Oettingen angefahren und beschädigt. Hier wurde der vordere Stoßfänger auf der linken Seite aus seiner Verankerung gerissen und stark verkratzt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf circa 2.500 Euro.

Im Laufe des Montags beschädigte ein ebenfalls unbekannter Pkw-Fahrer in der Otto-Kollmar-Straße in Oettingen einen geparkten Pkw. An dem geparkten Wagen, welcher auf einem Firmenparkplatz abgestellt war, entstand eine handflächengroße Delle am hinteren rechten Kotflügel. Der Gesamtschaden beläuft sich auf knapp 2.000 Euro.

Am frühen Dienstagabend schließlich wurde ein auf einem Discounterparkplatz in der Hoferstraße in Nördlingen geparkter Pkw beschädigt. An dem Pkw wurde die rechte Seite stark verkratzt. Möglicherweise entstand der Schaden durch einen Einkaufswagen. Die Schadenshöhe beläuft sich auf circa 1.000 Euro. (pm)