1. April 2021, 10:19
Infektionsschutz

Mehrere Verstöße gegen die Ausgangssperre in Nördlingen

Bild: pixabay
In der vergangenen Nacht kam es in und um Nördlingen zu insgesamt zwölf festgestellten Verstößen gegen die Ausgangssperre. Die Polizei weißt in diesem Zusammenhang noch einmal auf die Einhaltung der bestehenden Regeln hin.

Die Polizei Nördlingen stellte in der Nacht zum Donnerstag insgesamt zwölf Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz fest. Zum einen wurde vielfach gegen die derzeit geltenden Ausgangssperre zwischen 22:00 Uhr und 05:00 Uhr verstoßen, zum anderen halten sich immer mehr Personen im öffentlichen Raum zusammen auf, ohne sich an die Abstandsregeln und an den Mund-Nasen-Schutz zu halten.

Polizeichef Walter Beck: „Auf der einen Seite haben wir vollstes Verständnis für das Verlangen nach sozialen Kontakten, und dass es an den bevorstehenden Feiertagen viele Menschen ins Freie zieht. Auf der anderen Seite weisen wir aber auch darauf hin, dass es in der sehr angespannten Situation – gerade in unserer Region – darauf ankommt, dass sich alle an die Vorgaben, insbesondere an die Abstandsregeln und die Regeln hinsichtlich privater Zusammenkünfte halten. Die Situation ist ernst und deshalb werden wir sowohl den Aufenthalt im Freien, aber auch die Treffen im privaten Raum in diesen Tagen ganz besonders im Auge haben.“ (pm)