18. Januar 2021, 13:19
Unfall

Missglücktes Driftmanöver

Symbolbild. Bild: Pixabay
Ein 19-jähriger Fahranfänger verursachte gestern einen Unfall in Donauwörth, als ein Driftmanöver misslang und er gegen ein Verkehrszeichen fuhr.

Gestern bog ein 19-Jähriger mit seinem Auto vom Schützenring nach links ins Amorellenwörth ab und stieß dabei - augenscheinlich aufgrund eines missglückten Driftversuchs - gegen ein Verkehrszeichen samt Schilderträger, welches durch den Anprall komplett abgerissen wurde. Der junge Mann blieb durch die Aktion unverletzt, jedoch verursachte er ein Schaden in Höhe von circa 250 Euro. Die Beamten zeigten den 19-Jährigen vor Ort an und informierten die geschädigte Stadt Donauwörth zwecks Schadensregulierung. (pm)