19. Februar 2021, 11:38

Mit 120 Sachen durch Fessenheim gerast

Symbolbild Bild: Pixabay
Bei einer Geschwindigkeitsmessung im Wechinger Ortsteil Fessenheim vergangenen Mittwoch staunten die Polizeibeamten nicht schlecht, als ein Mietwagen mit circa 120 Km/h durch den Ort bretterte.

Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Donauwörth haben am 17.02.2021 innerorts in der Raiffeisenstraße eine stationäre Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Die Messzeit war von 08.15 bis 18.30 Uhr. Gemessen wurde sowohl in Fahrtrichtung Oettingen als auch Harburg.

Insgesamt passierten 2.689 Kraftfahrzeuge die Lichtschranke. Dabei waren 73 Fahrer deutlich zu schnell und mussten beanstandet werden: 19 mit Anzeigen im Punktebereich und 54 mit gebührenpflichtigen Verwarnungen.

Mit nahezu unglaublichen 118 km/h – nach bereits erfolgtem Abzug aller Toleranzen – raste der Fahrer eines Mietwagens aus Erlangen als „Tagesschnellster“ durch den Ort. Der Mann, der bereits aufgrund des Lichtbildes identifiziert werden konnte, muss nun mehrere Monate auf seinen Führerschein verzichten. (pm)