20. August 2021, 09:07
Geschwindigkeitskontrolle

Mit 208 Km/h auf dem Südring unterwegs

Am 21. April findet der landesweite Blitzermarathon statt. Bild: Matthias Stark
Am Donnerstag wurden auf dem Südring in Rain Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. "Höhepunkt" war ein 23-Jähriger, der bei erlaubten 100 km/h mit 208 km/h geblitzt worden war. Ihn erwarten jetzt u. a. drei Monate Fahrverbot.

Die Verkehrspolizeiinspektion (VPI) Donauwörth hat am gestrigen Donnerstag auf dem Südring in Rain im Abschnitt zwischen der B 16 und der Staatsstraße 2047 eine Geschwindigkeitsmessung in der Zeit von 13:30 Uhr bis 19:00 Uhr durchgeführt. Auf diesem Streckenabschnitt gilt eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h. Bei einem Durchlauf von 1132 Fahrzeugen in beiden Fahrtrichtungen mussten 57 Verstöße mit 42 Verwarnungen und 15 Anzeigen - zwei davon mit einem zu erwartendem Fahrverbot - bearbeitet werden.

Um 17:24 Uhr fuhr ein BMW M3 mit DON-Kennzeichen durch die Messstelle in Richtung B 16. Das Fahrzeug wurde dabei mit einer Geschwindigkeit von 208 km/h erfasst. Im Rahmen von Sofortmaßnahmen konnte eine Streife der Verkehrspolizei das Fahrzeug an einer Tankstelle in Rain aufnehmen und einen ortskundigen 23-Jährigen als verantwortlichen Fahrer identifizieren. Ihn erwarten ein Bußgeld von 1.200 Euro und ein Fahrverbot von 3 Monaten. (pm)