4. Oktober 2020, 10:08

Mit 2,6 Promille gegen Telefonmast gekracht

Symbolbild Bild: pixabay
Ein stark betrunkener 40-jähriger ist am Samstagabend mit seinem Auto in Wörnitzstein-Huttenbach gegen einen Telefonmast gekracht.

Der Mann befuhr am Samstag gegen 21:40 Uhr die Ortsverbindungsstraße vom Maggenhof kommend in Richtung Wörnitzstein. In Huttenbach kam er mit seinem Auto nach links von der Fahrbahn ab. Dabei prallte er gegen einen Telefonmast, der daraufhin umfiel und auf der Fahrbahn liegen blieb.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem 40-jährigen starken Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 2,6 Promille, weshalb eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt wurde. Der Pkw war aufgrund des Unfalls nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Wörnitzstein musste den beschädigten Telefonmasten sichern und von der Fahrbahn ziehen.

Der entstandene Gesamtschaden am Telefonmast und am Pkw beläuft sich auf ca. 3000 Euro. Der 40-jährige blieb unverletzt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (pm)