24. Februar 2020, 10:52

Mit geöffneter Flasche Bier am Steuer

Symbolbild. Bild: pixabay
Bei einer Verkehrskontrolle stellten Polizisten bei einem 34-Jährigen 1,35 Promille fest.

Ein 34-jähriger Höchstädter fuhr am 23.02.2020, um 22.13 Uhr, in Erlingshofen auf Bissinger Straße in südlicher Fahrtrichtung. Kurz nach der Einbiegung zur Dillinger Straße wurde der Pkw von einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Donauwörth angehalten und einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte deutlicher Alkoholgeruch beim Fahrer wahrgenommen werden.

In der Mittelkonsole wurde zudem eine geöffnete Flasche Bier festgestellt. Ein Alkoholtest vor Ort ergab einen Wert von knapp über 1,35 Promille. Die Weiterfahrt des 34-Jährigen wurde daraufhin unterbunden, die Fahrzeugschlüssel sichergestellt und eine ärztliche Blutentnahme auf der Dienststelle veranlasst. Zudem leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen des Verdachts auf eine Straftat der Trunkenheit im Verkehr ein. In diesem Zusammenhang wurde der Führerschein des Mannes noch auf der Dienststelle sichergestellt. (pm)