13. Februar 2019, 09:31

Mit knapp 1 Promille Alkohol Unfall verursacht

Symbolbild Bild: pixabay
Ein 36-jähriger Mann verursachte gestern in Wechingen einen Verkehrsunfall. Der Mann gestand, vor Fahrtantritt eine erhebliche Menge an Schnaps getrunken zu haben. Seine 2-jährige Tochter und seine Ehefrau blieben bei dem Unfall unverletzt.

Am gestrigen 12.02.19, gegen 21.00 Uhr, kam es auf der Staatsstraße 2221 in der Ortsmitte Wechingen zu einem Verkehrsunfall. Ein 36 Jahre alter Mann aus dem angrenzenden Baden - Württemberg geriet mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab und verfehlte die Einfahrt der Kreuzung von der Kreisstraße, aus Wechingen kommend, auf die Staatstraße in Richtung Oettingen.Er kollidierte dann mit einem Verkehrszeichen, welches mitten auf einer Verkehrsinsel angebracht war.

Der Aufprall war so heftig, dass an dem Pkw die Airbags geöffnet wurden.

Am Fahrzeug des Verursachers entstand Schaden in Höhe von mindestens 1000,-- Euro; an der Verkehrsinsel in Höhe von 250,-- Euro.

Mit im Fahrzeug saßen die 2 Jahre alte Tochter des Mannes und seine 32 Jahre alte Ehefrau. Beim Fahrer wurde deutliche Alkoholisierung festgestellt. Ein Test vor Ort ergab einen Wert von knapp unter einem Promille.

Der Mann hatte nach eigenen Angaben kurz vor Fahrtantritt noch ein Viertel einer Flasche Schnaps konsumiert. Sein Führerschein wurde sichergestellt, eine Blutentnahme angeordnet.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. (pm)