4. Dezember 2019, 11:51

Mit über 1,5 Promille geparktes Auto gerammt

Symbolbild. Bild: pixabay
Gestern Abend übersah ein 56-Jähriger Autofahrer, kurz vor 18:00 Uhr, in Nördlingen auf Höhe einer Abzweigung zum Heckenweg, ein vor ihm geparktes Auto und fuhr frontal auf.

Grund hierfür könnte die nicht ganz unerhebliche Alkoholisierung des Fahrzeugführers gewesen sein. Ein Test noch vor Ort brachte ein Ergebnis von über 1,5 Promille ans Tageslicht. Bei der Karambolage blieb der 56-Jährige unverletzt, seinen Führerschein durfte er gleich abgegeben und eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Sein Wagen wurde total beschädigt. Am geparkten Pkw entstand ein Sachschaden von mindestens 6000 Euro. Der Gesamtschaden liegt bei rund 12 000 Euro. (pm)