9. September 2019, 10:22

Motorradfahrer stürzt auf nassen Pflastersteinen

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Im Donauwörther Ried geriet ein Motorradfahrer auf nasser Fahrbahn ins Rutschen und stürzte.

Ein 31-jähriger Motorradfahrer verletzte sich bei einem Verkehrsunfall am Sonntag kurz vor 18.00 Uhr. Der Biker befuhr die Adolph-Kolping-Straße von der Hindenburgstr. her. Kurz vor der Einfahrt in das Parkhaus musste er verkehrsbedingt abbremsen, geriet auf dem nassen Pflaster ins
Rutschen und stürzte. Bei angepasster Schrittgeschwindigkeit, wie es für den verkehrsberuhigten Bereich vorgeschrieben ist, hätte das eigentlich nicht passieren dürfen. Der Unfallverursacher zog sich leichte Verletzungen zu, dass ein Rettungswagen gerufen wird, lehnte er aber ab. Seine Sozia blieb unverletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 250 Euro geschätzt. (pm)