20. Juli 2019, 08:16

Motorradfahrerin prallt frontal in Pkw

Bild: (Privat)
Nachdem ein 19-jähriger Pkw-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, geriet er ins Schleudern und kam auf die Gegenfahrbahn. Eine entgegenkommende 19-jährige Motorradfahrerin prallte frontal in das Fahrzeug.

Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 19-jähriger Pkw-Lenker die B25 von Donauwörth her kommend in Fahrtrichtung Nördlingen. Eine 18-Jährige fuhr zur selben Zeit mit ihrem Motorrad die B25 in Fahrtrichtung Donauwörth.

Circa 200m vor der Abfahrt Ebermergen geriet der junge Mann zunächst alleinbeteiligt nach rechts ins Bankett. Anschließend lenkte er nach links gegen und verlor dadurch die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Fahrzeug geriet dadurch ins Schleudern, drehte sich um 360 Grad und kam dabei auf die Gegenfahrbahn.

Hier kam es dann zur Kollision mit der entgegenkommenden Kradfahrerin. Die junge Frau prallte frontal auf das Fahrzeug des Unfallverursachers.

Während der junge Mann unverletzt geblieben ist, zog sich die Frau mittelschwere Verletzungen zu und musste daher ins Krankenhaus verbracht werden.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden von insgesamt 12500 Euro. Die B25 war für die Dauer von circa 20 Minuten komplett gesperrt. (pm)