14. Mai 2020, 10:11

Mountainbikerin stürzt und verletzt sich bei Marbach

Symbolbild Bild: pixabay
Weil sie sich verbremst hatte stürzte eine 38-Jährige am Mittwoch, 13. Mai, kopfüber vom Rad und verletzte sich dabei.

Die Donauwörtherin befuhr um 10:10 Uhr mit ihrem Mountainbike den gekiesten Verbindungsweg vom Birkenhof in Richtung Marbach. Auf Höhe Marbach wollte die Radfahrerin nach links abbiegen und verbremste sich dabei ersten Erkenntnissen zufolge. Sie stürzte kopfüber vom Rad und zog sich dabei eine Gehirnerschütterung, zahlreiche Schürfwunden sowie eine Fraktur des linken Schlüsselbeins zu. Per RTW wurde die Mountainbikerin in die Donau-Ries-Klinik eingeliefert. Am Rad entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 50 Euro. Eine Fremdbeteiligung ist auszuschließen. (pm)