12. September 2022, 14:32
Ehrenamt

Nachwuchs für die Sicherheitswacht der PI Nördlingen gesucht

Bild: pixabay
Bereits seit 2004 gibt es in Nördlingen und Oettingen die Sicherheitswacht der PI Nördlingen. Die Polizei sucht jetzt Frauen und Männer als Nachwuchs für das wichtige Ehrenamt.

Die Sicherheitswacht der PI Nördlingen gehört seit 2004 zum Straßenbild in Nördlingen und Oettingen. Sie soll mit ihrer Präsenz dafür sorgen, das Sicherheitsgefühl in den Städten Nördlingen und Oettingen zu stärken. Die Sicherheitswacht ist in Parkanlagen wie den Frickhinger Anlagen oder im Oettinger Hofgarten, im Bereich von Einkaufszentren, Tiefgaragen, großen Wohnsiedlungen und sogar bei Fahndungsmaßnahmen der Polizei aktiv. Ihre Hilfe wird von den Bürger*innen gerne gesucht und sie sind damit häufig das Bindeglied zur örtlichen Polizei. Die Angehörigen der Sicherheitswacht sollen vor allem dem Vandalismus und der Straßenkriminalität entgegenwirken. Sie sind zu Fuß unterwegs und verbessern schon durch ihre Präsenz die Sicherheitslage und das subjektive Sicherheitsgefühl der Bürger.

Ergänzung zur Arbeit der Polizei

Im Regelfall informiert die Sicherheitswacht bei verdächtigen Wahrnehmungen über das Handsprechfunkgerät die Einsatzzentrale. Die Sicherheitswacht versteht sich nicht als Hilfspolizei, sondern als Ergänzung zur Arbeit der Polizei. Verantwortungsbewusste Bürger*innen wirken so einer sich ausbreitenden Unsitte des Wegschauens entgegen und stellen sich in vorbildlicher Weise der gesamtgesellschaftlichen Aufgabe, an der öffentlichen Sicherheit und Ordnung mitzuwirken.
Die Polizei Nördlingen sucht nun Frauen und Männer als Nachwuchs für das Ehrenamt der Sicherheitswacht. Eine umfangreiche Ausbildung sorgt für die notwendigen rechtlichen Voraussetzungen. Die Sicherheitswacht wird im Bereich der Städte Nördlingen und Oettingen, jeweils in Zweierteams, als Fußstreifen eingesetzt. Die Teams leisten ihren Dienst nicht in festen Dienstplänen, sondern organisieren selbst ihre jeweilige Streifentätigkeit.

Was sind die Voraussetzungen für eine Tätigkeit bei der Sicherheitswacht?

  • Zuverlässigkeit und Bereitschaft zur Übernahme der sozialen Verantwortung
  • Alter zwischen 18 und 62 Jahren
  • Abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung
  • Die deutsche Staatsangehörigkeit ist nicht erforderlich. Jedoch wird die sichere Beherrschung der deutschen Sprache vorausgesetzt

Entschädigung

Die Angehörigen der Sicherheitswacht erhalten für ihre Tätigkeit pro Stunde eine Aufwandsentschädigung von acht Euro. Näheres zur Sicherheitswacht finden Sie auch unter: www.polizei.bayern.de/wir-ueber-uns/sicherheitswacht

Wer sich nun für eine Tätigkeit als Angehöriger der Sicherheitswacht angesprochen fühlt, meldet sich bitte persönlich oder telefonisch bei der
Polizeiinspektion Nördlingen, Reimlinger Straße 7, 86720 Nördlingen, Tel: 09081 / 2956-0 (pm)