10. Juni 2021, 15:46
Illegale Entsorgung

Nächste Donauwörther „Müllsünderin“ von Polizei überführt

Symbolbild. Bild: pixabay
In Donauwörth konnte am Mittwoch eine 54-Jährige ermittelt werden, die illegal Müll neben den Wertstoffcontainern in der Neudegger Allee entsorgt hatte. Die Frau muss jetzt u.a. für die Entsorgungskosten aufkommen.

Über den Abfallwirtschaftsverband wurde der zuständigen Polizei am 09.06.2021 eine erneute illegale Müllablagerung neben den Wertstoffcontainern in der Neudegger Allee in Donauwörth angezeigt. Dort wurden von einer zunächst unbekannten Person großflächig Hausmüll und Unrat in gelben Säcken entsorgt.

Ermittlungen führten letztlich zu einer 54-jährigen Donauwörtherin. Diese gab den aufnehmenden Beamten gegenüber an, dass bereits zuvor viel Müll am Ablageort lag. Eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz und die Übernahme der Entsorgungskosten durch die Frau sind die polizeilichen Folgen. (pm)