20. Mai 2021, 10:59
Elektroroller

Ohne Führerschein auf nicht zulässigem Elektroroller unterwegs

Symbolbild Bild: pixabay
Eine Donauwörtherin wurde gestern mit ihrem Elektroroller von der Polizei angehalten, da der Roller keine Plakette besaß. Darüber hinaus hatte die 31-Jährige auch keine Fahrerlaubnis.

Eine 31-jährige Donauwörtherin befuhr am Morgen des 19.05.2021, um 08:45 Uhr, mit ihrem E-Scooter den gemeinsamen Geh- und Radweg neben der Westspange in Richtung Wörnitzcenter. Am Fahrzeug war keinerlei vorgeschriebene Versicherungsplakette angebracht, da kein Haftpflichtversicherungsvertrag für das Kraftfahrzeug abgeschlossen wurde.

Zudem war der Elektroroller laut Typenschild mit einer bauartbedingen Höchstgeschwindigkeiten von 25 km/h angegeben, was einem Benutzungsverbot auf öffentlichem Verkehrsgrund entspricht. Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Donauwörth zeigten die Frau daher wegen Verdachts auf ein Vergehen nach dem Pflichtversicherungsgesetz sowie Verstößen nach der Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung an und unterbanden die Weiterfahrt.

Da die Frau auch keine notwendige Fahrerlaubnis zumindest der Führerscheinklasse AM vorweisen konnte, folgte zudem eine Strafanzeige wegen Verdachts auf Fahren ohne Fahrerlaubnis. (pm)