20. März 2020, 10:30

Ohne Führerschein und unter Drogen am Steuer

Symbolbild Bild: pixabay
Ein 27-jähriger Mann wurde am vergangenen Donnerstagnachmittag einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann keine Fahrerlaubnis besetzt und er vor Kurzem Drogen konsumiert hatte.

Am 19.03.2020, um 14.30 Uhr, fuhr ein 27-Jähriger mit einer Luxuslimousine von der Wittesheimer Straße in Richtung Schulstraße.

Hier wurde der Monheimer von einer zivilen Kontrollstreife der PI Donauwörth angehalten und einer Überprüfung unterzogen. Bereits während der polizeilichen Ansprache zur Einleitung der Kontrolle gab der Mann an, keinerlei Fahrerlaubnis zu besitzen.

Auf Nachfrage gab er außerdem an, dass er unlängst Marihuana konsumiert habe. Die Weiterfahrt des 27-Jährigen wurde unterbunden und eine ärztliche Blutentnahme zur Feststellung der Drogenkonzentration im Körper veranlasst.

Bei einer ebenfalls folgenden Wohnungsdurchsuchung konnte weiteres Marihuana in geringer Menge aufgefunden und sichergestellt werden. Gegen den Mann stellten die Beamten Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Fahren unter Drogeneinfluss sowie dem Besitz von Betäubungsmitteln. Der 29-jährige Halter der Limousine, der zwar selbst nicht anwesend war, dem Fahrer jedoch sein Auto zur Verfügung stellte, wurde ebenfalls angezeigt. (pm)