15. März 2019, 10:47

Ohne Führerschein Unfall verursacht

Symbolbild Bild: pixabay
Ein 60-Jähriger ist ohne Führerschein unterwegs. Als ihn die Polizei kontrollieren will, flüchtet er.

Gestern Morgen, gegen ca. 07:00 Uhr, wollte Beamte der Polizeiinspektion Nördlingen einen 60-jährigen Fahrzeugführer, welcher mit seinem Pkw, Toyota, in Nördlingen die Gartenstraße befuhr, einer Verkehrskontrolle unterziehen. Als dies der 60jährige Fahrzeuglenker bemerkte flüchtete er mit seinem Pkw vor den Beamten. Auf Grund seiner überhöhten Geschwindigkeit kam der 60-Jährige mit seinem Pkw in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Gartenmauer und gegen eine Straßenlaterne. Bei der darauffolgenden Unfallaufnahme bzw. Kontrolle, konnten die Beamten dann feststellen, dass  der 60-jährige Mann nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und dies der Grund seiner Flucht war. Er muss sich nun wegen einem Vergehen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 4.000,- Euro.