23. Juni 2020, 10:50
Vandalismus

Omnibus in Donauwörth wird stark beschädigt

Bild: DRA
Im Tatzeitraum Montag, 22. Juni, 20:00 Uhr, bis Dienstag, 23. Juni, 05:35 Uhr, reagierten sich bislang unbekannte Personen an einem Linienbus in der Donauwörther Parkstadt ab.

Der Omnibus der Marke Setra war ordnungsgemäß vor dem städtischen Freibad in der Sternschanzenstraße abgestellt. Unter anderem wurden die Glasscheiben sowohl der Fahrertüre wie auch der Einstiegstüre mit einem bislang nicht bekannten Gegenstand zertrümmert. Zudem wurden die Fahrzeuglichter und alle Blinker eingeschlagen.

Der durch den Vandalismus entstandene Sachschaden beträgt mehrere Tausend Euro, die exakte Höhe ist momentan Gegenstand der Ermittlungen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Wer sachdienliche Hinweise zu den verursachenden Personen geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 09 06 / 70 66 70 mit der Polizeiinspektion Donauwörth in Verbindung zu setzen. (pm)