4. September 2020, 09:14

Paar schlägt sich im Drive-In Schalter eines Donauwörther Schnellrestaurants

Bild: pixabay
Zu einem handfesten Streit zwischen Eheleuten kam es am Donnerstag im Drive-In eines Donauwörther Schnellrestaurants.

Am 03.09.2020, um 19.20 Uhr, wollte ein Ehepaar aus dem angrenzenden Landkreis Dillingen Fastfood aus einem Schnellrestaurant in der Straße An der Westspange holen. Bereits während der Fahrt in den Drive-In-Bereich geriet das Paar – in Anwesenheit ihrer drei Kinder auf der Rückbank – in einen heftigen Streit.

Vor dem Bezahlschalter wurde dann die Auseinandersetzung derart massiv, dass sie in körperlicher Gewalt endete: Die beiden Eheleute im Fahrzeug gingen aufeinander los. Unter anderem schlug dabei die 47-jährige Frau ihrem 39-jährigen Mann ins Gesicht. Dieser wiederum verbog die Finger seiner Angetrauten derart nach hinten, dass sie deutlich vernehmbar Schmerzen erlitt. Nachdem die Auseinandersetzung auf der Drive-In-Spur von weiteren Gästen im Inneren des Restaurants durch die Glasfront nicht unbemerkt blieb, wurde die Polizei verständigt.

Beamte der Donauwörther Inspektion schlichteten den Streit so gut es ging und nahmen gegen beide Personen wechselseitige Anzeigen wegen vorsätzlicher Körperverletzung auf. Der Ehemann trat seine Heimreise mit dem Zug an und wird die folgenden Tage dem eigenen Bekunden nach bei seinen Eltern unterkommen. (pm)