10. Juni 2020, 10:18

Paketauto macht sich selbstständig

Symbolbild Bild: pixabay
Ein nicht ausreichend gesichertes Fahrzeug eines Paketzustellers verursachte am Dienstag in Donauwörth einen Unfall mit Sachschaden.

Am 09. Juni, um 14:11 Uhr, hielt ein 20-jähriger Paketzusteller aus Ehingen seinen Transporter am rechten Fahrbahnrand des Stadtmühlenfelds an, um ein Paket auszuhändigen. Da der Zusteller augenscheinlich sein Fahrzeug nicht richtig gesichert hatte, rollte dieses selbstständig auf die Fahrbahn und kolldierte frontal mit dem Auto eines entgegenkommenden 78-jährigen Buchdorfers. Dieser bemerkte den auf ihn zurollenden Sprinter noch und bremste bis zum Stillstand ab, konnte allerdings wegen des hohen Verkehrsaufkommens weder nach hinten noch seitlich ausweichen.

Durch den folgenden Anprall entstand ein Sachschaden von circa 500 Euro. Der unfallverursachende Zusteller wurde von den aufnehmenden Beamten gebührenpflichtig verwarnt. (pm)