5. Mai 2020, 10:45

Parkunfall mit hohem Sachschaden

Symbolbild. Bild: pixabay
In der Pflegstraße in Donauwörth kam es gestern zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Fahrzeuge beschädigt wurden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehr als 10.000 Euro.

Am 04.05.2020, um 16.00 Uhr, befuhr ein 40-jähriger Donauwörther mit seiner VW-Limousine die Pflegstraße in Richtung Ortsausgang. Eine 61-jährige Niederschönenfelderin, die aus einer längs zur Fahrbahn liegenden Parkfläche vor einer Bank ausfahren wollte, registrierte dies augenscheinlich nicht und setzte ihren Kleinwagen auf die Fahrbahn zurück.

Der 40-Jährige hatte keine Möglichkeit mehr auszuweichen und krachte frontal in den Pkw der 61-Jährigen. Diese schleuderte durch den Aufprall noch ins Heck eines vor ihr geparkten, weiteren Pkw eines 18-jährigen Donauwörthers. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Der Verkehrsverstoß der Frau wurde von den aufnehmenden Polizeibeamten geahndet. (pm)